Schulstiftung

Nachdem die Schwestern 1980 alle Schulleitungen abgegeben haben, wurde eine Schulstiftung ins Leben gerufen, die es ermöglicht, den Geist der Kongregation in den Bildungseinrichtungen weiterhin aufrechtzuhalten und die Spiritualität weiterzugeben.

Ein gemeinsames Bildungsprogramm für alle Einrichtungen wird regelmäßig vom Lehrerteam entworfen und an die konkreten Bedürfnisse der Schüler und deren Umfeld angepasst.

Die Stiftung kümmert sich heute um 6 Bildungseinrichtungen (Montpellier, Toulouse, Saint-Saulge, Melun, Nevers, Brive), die eng zusammenarbeiten. Sie wird von einem Stiftungsrat unter Vorsitz der Generaloberin der Kongregation geleitet. Dieses Netzwerk, das jungen Menschen mit Schwierigkeiten besondere Aufmerksamkeit schenkt, lebt vom Geist der Kongregation:

„DU bist für mich wichtig!“

Die Schulleiter treffen sich mehrmals pro Jahr für Fortbildungen, pädagogische Weiterbildungen, Nachbesprechungen und spirituelle Betrachtungen.

Das Lehrerteam wird regelmäßig zu Einkehrtagen eingeladen, bei denen den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben wird, sich zu bestimmten Themen auszutauschen und sich des Geistes bewusst zu werden, der das Netzwerk beseelt.

Weitere Informationen hier.